Shop

Tap Stuhl Walnuss/ karamel

190,00EUR
Awards
German Design Award 2017, Germany
Produkt-Spezifikationen
Instandhaltung
Materialien:
Sitz: PUR-Schaum 
Beine: Funierte Walnuss
Größe & Gewicht:
H: 43 x L: 41 x Ø: 35 cm
2,5 kg
Produktinformation:
Der Sitz wurde mit dem PUR-Schaum angefertigt. Dieser hat eine feste und langanhaltende Struktur und ist leicht zu pflegen.

Der Stuhl wird in einem flachen Paket geliefert. Montageanweisungen sind im Paket enthalten.
Instandhaltung:
Reinigung mit feuchtem Tuch.
Über

Tap Hocker

Der Hocker verfügt über drei integrierte Beine und einen runden Sitz. Er kann als zusätzliche Sitzgelegenheit verwendet werden und ist leicht stapelbar. Wir alle kennen ihn: den dreibeinigen Hocker. Fast jeder hat irgendwann in seinem Leben mal eine Variation davon im Haus und das Design wird für ganz selbstverständlich gehalten. Etwas so einfaches wie einen Hocker neu zu interpretieren, war deshalb für Normann Copenhagen der Ausgangspunkt für den Entwurf des neuen Hockers Tap.

Für die Sitzfläche wurde ein leichter Hartschaum verarbeitet, der eine flexible, geschlossene, gummmiähnliche Oberfläche hat. Diese macht Tap schmutzabweisend, langlebig und einfach zu reinigen.
Der geformte Sitz garantiert guten Sitzkomfort und bietet die gleiche einladende Wärme, wie wir sie von Polstermöbeln kennen. Die drei Beine sind in den Sitz integriert. So wirkt Tap, als wäre er aus einem Stück, selbst wenn man ihn von der Seite aus betrachtet.
Designer

Simon Legald

Simon Legald absolvierte die Royal Danish Academy of Fine Arts im Sommer 2012. Seine Arbeiten bestehen sowohl aus kleinen als auch größeren Objekten. Simons Entwürfe entstehen oft aus dem Dialog zwischen Handwerk und Industrie.
Er hat eine Vorliebe dafür, elementare Konstruktionsverfahren eines Produkts in dessen Design einzubeziehen, indem er diese visuell hervorhebt.

"Aufrichtigkeit ist das, was ein Produkt verständlich macht und was dessen Funktionalität beschreibt. Wenn du das Produkt verstehst, braucht es keine zusätzliche Erklärung. Das Wesen meiner Entwürfe ist es gekauft und benutzt zu werden. Dafür müssen sie nicht nur funktionale Aspekte befriedigen, sondern auch die psychologischen und ästethischen Bedürfnisse. Schlichtheit beschreibt für mich die wahre Identität von Objekten und macht sie vertrauenswürdig. Bei meinen Entwürfen versuche ich unnötige Details weg zu lassen. Ich arbeite mit Schlichtheit, indem ich die Notwendigkeiten hervorhebe, anstatt sie zu verstecken. Das gibt dem Produkt einen simplen und ehrlichen Ausdruck."