Shop

Matelli Decke türkis

270,00EUR
Beschreibung Matelli Decke wurde von Tony Matelli für die Normann x Brask Art Collection designt.
Hier erfahren Sie mehr über die Kollektion.
Produkt-Spezifikationen
Instandhaltung
Materialien:
100 % neuseeländische Wolle
Größe & Gewicht:
H: 180 x L: 130 cm
Produktinformation:
Die Wolle wurde nach dem Weben gebürstet, wodurch sie besonders weich und warm ist. Die Decke ist in drei Farben und Motivvarianten erhältlich.
Instandhaltung:
Eine lange Exposition gegenüber Sonnenlicht und anderen Lichtquellen vermeiden, da das Gewebe unumkehrbar ausbleichen kann. Nur chemisch reinigen.
Über

Matelli Decke

Die drei Decken von Tony Matelli für die Normann x Brask Art Collection drücken die Gefühle eines Künstlers in Not aus. Die Überwürfe aus gewebter Wolle zeigen vergrößerte persönliche Faxnachrichten, die der Künstler 2003 an einige seiner Kunsthändler geschickt hatte und die 2008 für eine Einzelausstellung in Stockholm zu einer Serie von Drucken verarbeitet wurden. Obwohl höflich geschrieben, kommunizieren die Botschaften ein starkes Gefühl von Frustration und Verzweiflung: die unverhohlene Panik eines Künstlers.

In einer Mischung aus Maschinenschrift, Zeichnungen und handschriftlichen Notizen drehen sich die Faxe um künstlerische Flauten, Geldsorgen und die Verzerrung der Maßstäbe, sich um unbezahlte Rechnungen sorgen zu müssen und gleichzeitig mit dem übermäßigen Reichtum der Kunstkäufer und ihrem extravaganten Kaufverhalten konfrontiert zu sein. All dies satirisch serviert vor der Kulisse fröhlicher Pastelltöne.

Tony Matelli setzt diesen humorvollen Ansatz fort, indem er die verzweifelten Botschaften eines ums Überleben kämpfenden Künstlers in ein tröstliches und gemütliches Objekt verwandelt. Jedes noch so kleine Detail, von den Tintenresten des Druckers bis hin zu Textbearbeitungen und Zensuren, wird auf dem Filzgewebe reproduziert, sodass man sich ganz bequem in eine Symbiose aus weicher Wolle und Künstlerverzweiflung einhüllen kann.
Künstler

Tony Matelli

Der Künstler Tony Matelli findet seine Inspiration in den täglichen Interaktionen mit der Welt, insbesondere in der gelegentlich dissonanten Wechselbeziehung zwischen persönlichen Wünschen und der Zugehörigkeit zur Gesellschaft. Einige der prägnantesten Themen in seinem Werk sind Trostlosigkeit und Wehrlosigkeit, die als Protest oder Widerstand gegen die ungerechtfertigten Regeln und Bedingungen der Gesellschaft vermittelt werden. Seine Werke, die meist in Form von hyperrealistischen Skulpturen Gestalt annehmen, sind kraftvolle und intensive Darstellungen von Verzweiflung und Verfall, aber auch von Humor und Hoffnung.

Tony Matelli wurde 1971 in Chicago, Illinois geboren. Er lebt und arbeitet derzeit in New York City und hat einen MFA von der Cranbrook Academy of Art in Michigan (1995) und einen BFA vom Milwaukee Institute of Art & Design in Wisconsin (1993). Zu den jüngsten Einzelausstellungen gehören „I hope all is well...“ in der 500 Capp Street, San Francisco, im Jahr 2018 und „Lapses“ in der Pilevneli Gallery in Istanbul 2018.