Shop

Ren Geschirrtuch Stripe sand/Spicy orange

16,00EUR
Produkt-Spezifikationen
Instandhaltung
Materialien:
100 % OEKO-TEX®-Baumwolle
Größe & Gewicht:
H: 70 x D: 50 cm
0,1 kg
Produktinformation:
Das Ren Geschirrtuch ist in Köperbindung gewebt.
Instandhaltung:
Vor Gebrauch waschen. Mit ähnlichen Farben bei 60 °C waschen.
Über

Ren Geschirrtuch & Spültuch

Normann Copenhagen stellt eine neue Kollektion attraktiv gestalteter Küchentextilien vor, die sich an nordischen Textiltraditionen orientieren. Neue Kombinationen des traditionellen Karomusters und die aktuelle Farbpalette verbinden sich dabei zu einem modernen Folklore-Look. Der Schriftzug „CLEAN“ ist das durchgehende Designelement der Serie, bei der viel Wert auf Funktionalität und Kombinationsmöglichkeiten gelegt wurde.

Die Ren Serie umfasst drei Mood-Themen mit jeweils zwei Geschirrtüchern, deren Muster und Farben einander attraktiv ergänzen. Pudriges Blau, sanfte Sandnuancen und Zartgrün treffen auf frisches Ulmengrün und leuchtendes Orange. Jedes Geschirrtuch-Duo wird durch das passende Spültuch mit abgestimmter Musterwebung ergänzt. Die Spültücher in Industriequalität reinigen effektiv und sind mit ihren farbigen Webelementen ein hübscher Akzent auf dem Küchentisch.

Die dezenten Wiederholungen von Mustern und Farben ziehen sich wie ein roter Faden durch das Design der Ren Serie. Die Tücher können deshalb ganz nach Wunsch miteinander kombiniert werden. Die Geschirrtücher sind einzeln erhältlich, die Spültücher jeweils im 2er-Pack.
Designer

Sofia Bordoni

Sofia Bordoni wurde an der IUAV University of Architecture in Venedig in Industriedesign und Multimedia geschult. Sie hat als Grafikdesignerin für verschiedene Designstudios und Kulturorganisationen gearbeitet und ist jetzt bei Normann Copenhagen angestellt, wo sie sowohl im Grafik- als auch im Produktdesign arbeitet. Sofia ist eine Beobachterin und wenn etwas ihr Interesse und ihre Neugier geweckt hat, entfaltet sich der Designprozess bereits in ihrem Geiste. Für Sofia ist das ein sehr akkurater Prozess, durch den sie ihre Aufmerksamkeit für Details und ihr scharfes Auge für Formen, Farben und Typografie in zeitlose und gefühlvolle Designs ausdrückt.

“Ich liebe es, mich an meine Kindheit zu erinnern, die voll war von Farben, Papier, Stiften und Handarbeiten und wo meine Obsession für verschiedene kreative Bereiche in mir anfing zu wachsen. Fotografie: die Entwicklung analoger Fotos. Architektur: Gebäude als Formen, Volumen und Kombinationen von Material wahrzunehmen. Typografie: Buchstaben als Formen mit verankerten Eigenschaften zu beobachten. Dabei realisierte ich, dass Grafikdesign das Feld ist, in dem es möglich ist, all diese Passionen zusammenzubringen, was ich dann auch mit großem Enthusiasmus gemacht habe.”