Shop

Krenit Krug 70 cl. grau

40,25EUR
Produkt-Spezifikationen
Instandhaltung
Materialien:
Stahl und Silikon
Größe & Gewicht:
H: 16 x L: 17 cm
0,439 kg
Produktinformation:
Nicht für heiße Flüssigkeiten geeignet
Instandhaltung:
Reinige mit warmen Wasser und gründlichem Abreiben. Vermeide die Benutzung mit Küchenutensilien aus Stahl, der Mikrowelle und der Geschirrspülmaschine. Nicht spülmaschinengeeignet! Wir empfehlen die Kanten regelmäßig zu ölen, um Rost zu vermeiden.
Über

Krenit Krug

Mehr als 50 Jahre, nachdem der Materialforscher und Bauingenieur Herbert Krenchel die ikonografische Krenit Schüssel entwarf, hat Normann Copenhagen den minimalistischen Designklassiker wieder in Produktion gegeben. Aufgrund des durchschlagenden Erfolg des Relaunchs, möchte Normann Copenhagen 2016 das großartige Design feiern, indem die Serie mit dem Krenit Krug erweitert wird.Der Krug wurde 1966 von Herbert Krenchel entworfen und ist eine natürliche Erweiterung der erfolgreichen Krenit Reihe von Schüsseln und Küchenutensilien. Die charakteristische scharfe Kante sowie das matte äußere in Kontrast zu dem glänzenden und farbenfrohen Inneren verleihen dem Krenit Krug sein unverwechselbares, auffälliges Design. Keine Verzierungen, aber ein fortschrittliches und ausgeglichenes Verhältnis zwischen Form und Material - wie bereits bei der Krenit Schüssel.Design: Herbert Krenchel
Designer

Herbert Krenchel

Herbert Krenchel absolvierte die Technical University of Denmark mit einem Master of Engineering. Seine Forschungen konzentrierten sich auf die Eigenschaften von Materialien und Faserverstärkung. Zeitgleich zu seinen Forschungen hat Herbert Krenchel schon immer mit Design gearbeitet. Seine emaillierte Krenit Schüssel gewann 1954 die Goldmedaille der Triennale in Mailand.

"Formen und Strukturen begeistern mich. Die Oberfläche eines Design Gegenstandes ist wichtig, weil sie die Menschen dazu bringt nach ihm zu greifen. Ich denke, dass es ein Gleichgewicht von Funktion und ästhetik geben muss. Deshalb muss ein gutes Design mehr als einen Aspekt bedienen, damit es den idealen Gesamteindruck erzeugt. Meine Inspiration ziehe ich aus verschiedenen Dingen, die mich umgeben - das ist nicht so einfach zu erklären. Ich drücke mich durch meine Entwürfe aus - es ist ein Weg Dinge genau so zu erschaffen, wie ich es will."