Just

Just

Über

Ein Stuhl mit Liebe zum Detail

Just ist ein Schalenstuhl mit Understatement: Schlicht, stapelbar, mit viel Persönlichkeit und Charakter. Von unten gesehen genauso attraktiv wie von oben. Das Gestell ist diskret in die geformte Schale eingearbeitet. Die unterschiedlich dick geformte Schale verleiht dem Stuhl eine freundliche und angenehme Optik.


Das Designerduo Iskos-Berlin hat für Just das Wesen eines Stuhls untersucht. Ausgangspunkt war die Form eines Stuhls, wie ein Kind ihn malen würde: Mit Beinen, die aussehen, als kämen sie direkt aus der Sitzfläche. Diesen visuellen Effekt hat Iskos-Berlin auf den Stuhl Just übertragen. Das Gestell ist auf einzigartige Weise in den Boden der Sitzschale eingefräst und macht den Stuhl zu einer harmonischen und logischen Einheit.

Iskos-Berlin über Just: „Just entstand nicht aus dem Wunsch heraus, einen ungewöhnlichen Stuhl zu entwerfen. Ganz im Gegenteil ging es uns darum, innovative Formgebungs- und Montagetechniken einzusetzen, um ein elegantes, subtiles Ergebnis voller versteckter Details zu schaffen. Gutes Design muss den Betrachter nicht unbedingt auf den ersten Blick anspringen, aber wer es darauf anlegt, wird die Details sicherlich entdecken.“

Auszeichnungen:
Interior Innovation Award 2014 - Selection.

Design: Iskos-Berlin
Designer

Iskos-Berlin


Iskos–Berlin Design ist das gemeinsame Projekt von Boris Berlin und Aleksej Iskos.
Die Firma arbeitet in den Bereichen Industrie-, Möbel- und Grafikdesign. Bevor Boris und Aleksej 2010 ihre Firma Iksos-Berlin gründeten, arbeiteten sie bereits viele Jahre zusammen. 1987 war Boris Mitbegründer von Komplot-Design, wo Aleksej für mehr als 11 Jahre sein Assistent war. Aus dieser langen und fruchtbaren Zusammenarbeit ist ein gemeinsames Verständnis von Design gewachsen. Um es mit ihren eigenen Worten zu sagen:

“Wir betrachten Design als eine Kunst des Geschichtenerzählens. Die Geschichten sind normalerweise relativ komplex und bestehen aus den Lehren von Bedeutung, Form, Stofflichkeit, der Technologie von Objekten und vielen anderen Elementen. Aber je verständlicher deine Geschichte ist, desto eher verstehen die Leute sie. Je überraschender du deine Geschichte gestaltest, desto eher werden sie sich an sie erinnern. Und schließlich: je mehr du die Leute zum Lächeln bringst, desto eher werden sie sie lieben!"